Genussradeln durch den Obstgarten Europas

Radreise vom Vinschgau bis zum Gardasee

Reisebeschreibung

Wie würde sich eine Landschaft, ein Tal oder eine Region leichter erleben lassen als mit einem Fahrrad? Genussradeln um genau zu sein. Sie bringen einfach Ihr Rad mit zum Bus und schon kann die Reise starten. Auf einer Strecke von etwa 200 km geht es vom Vinschgau bis zum Gardasee. Mit dem ortskundigen Radguide geht es entlang der Etsch, durch die Apfelplantagen des Vinschgaus mit seinen Gletscherpanoramen über das Burggrafenamt mit seinen Schlössern und Ansitzen, der Südtiroler Weinstraße entlang bis in die Konzilstadt Trient. Das Ziel ist Italiens größter See, der Gardasee.

 

Mindestteilnehmerzahl für diese Reise sind 15 Personen.

Für diese Reise gilt Stornostaffel B unserer Reisebedingungen.

Reiseverlauf

1.Tag Anreise

Sie fahren mit dem Bus nach Südtirol ins 3-Sterne-Hotel im Vinschgau. Während der Begrüßung stellt Ihnen Ihr Radreiseleiter die Tour vor. Abendessen und Übernachtung.

 

2.Tag Radtour Vinschgau                                                  ca. 57 km; Aufstieg ca. 100 hm – Abfahrt 1000 hm 

Gute gestärkt starten Sie heute nach dem Frühstück zu Ihrer ersten Radetappe durch die Apfelplantagen des Vinschgau. Auf einem Zwischenstopp in der mittelalterlichen Stadt Glurns genießen Sie einen herrlichen Blick zum Ortlermassiv. Weiter geht es entang der Etsch bis nach Meran. Die Stadt besticht durch die alpin-mediterrane Atmosphäre und das urbane Flair in der Altstadt, zwischen mittelalterlichen Laubengängen und den Prunkbauten der Belle Époque. Sightseeing in der Kurstadt. Abendessen und Übernachtung im Raum Meran. 

 

3.Tag Radtour von Meran nach Bozen                           ca. 40 km; Aufstieg ca. 100 hm – Abfahrt 1000 hm

Heute geht es mit dem Rad in die Landeshauptstadt Bozen. Bozen zieht Gäste aus aller Herren Länder in seinen Bann. Die beiden Gesichter der Stadt gehen hier eine perfekte Verbindung ein, die in den kunsthistorisch bedeutsamen Sehenswürdigkeiten bestens zum Ausdruck kommt. Sie haben Zeit für einen leckeren Cappuccino am Waltherplatz. Abendessen und Übernachtung im Raum Bozen.

 


4.Tag Radtour von Bozen bis zum Kalterer See           ca. 66 km Aufstieg; ca 100 hm – Abfahrt 1000 hm

Gut gestärkt starten Sie nach dem Frühstück durch das Überetsch mit seinen Weingärten zum Kalterer See. Der See liegt inmitten von Obstwiesen und Weingärten und ist der wärmste Badesee der Alpen. Die Ruine der Leuchtenburg ragt auf einem Hügel etwas oberhalb des Sees in den Himmel und ist seit jeher Wahrzeichen dieser Region. Über Tramin führt die Strecke entlang des Etschradweg bis nach Trient. Die einzigartige Renaissancestadt im Herzen der Alpen lädt zum Bummeln ein. Abendessen und Übernachtung im Trient. 

 

5.Tag Radtour von Trient bis zum Gardasee                ca.33 km Aufstieg; ca 220 hm – Abfahrt 100 hm

Nach dem Frühstück geht es heute ins Valle dei Laghi, dem Tal der Nosiola Traube aus dem der Vino Santo gekeltert wird. Das zauberhafte Fleckchen Erde ist reich an wunderschönen und romantischen Seen. An der Strecke liegt der Lago di Toblino mit seinem alten Schloss der Familie Madruzzo. Weiter führt die Strecke über Sarce bis nach Arco und schlussendlich nach Riva/Torbole am Gardasee. 
 

6.Tag Heimreise

Nach einem letzten Frühstück im Hotel treten Sie heute die Heimreise an.

Preise und Termine

15.09.2019 bis 20.09.2019 für 689,- € pro Person im DZ