Finnlands wilde Wunder - 2020

Die wilde Taiga erleben

Reisebeschreibung

In Finnland leben die glücklichsten Menschen der Welt. Die Taiga ist ein besonderer Ort für Naturliebhaber. Unberührte Wildnis mit uralten Wäldern und kristallklaren Seen prägen den Osten Finnlands. In der Abgeschiedenheit gibt es eine faszinierende Tierwelt, die andernorts bereits verschwunden ist. Bei Ausflügen kommen Sie den Tieren des Nordens nahe - bei einer Husky-Wanderung und der Bärenbeobachtung. Im Kontrast dazu erleben Sie die finnische Metropole Helsinki mit ihren beeindruckenden Kirchen und einem pulsierendem Stadtleben.


Mindestteilnehmerzahl für diese Reise sind 20 Personen.
Für diese Reise gilt Stornostaffel B unserer Reisebedingungen.

 

Zubuchbar  
Aufpreis 2-Bettkabine außen (10 qm) 70,- € p.P.
Aufpreis 2-Bettkabine außen (16 qm) 100,- € p.P.
Aufpreis Einzelkabine außen 120,- € p.P.
3 x Abendessen als Buffet an Bord 70,- € p.P.

Reiseverlauf

1. Tag Anreise

Mit dem Reisebus geht es ins Ostseeheilbad Travemünde. Am späten Abend gehen Sie an Bord der Finnlines zur Überfahrt nach Finnland.

2. Tag Seetag

Beginnen Sie bereits heute, sich wie ein waschechter Finne zu fühlen. Auf Ihrer Seereise von Travemünde nach Helsinki können Sie in der Sauna entspannen, im großzügigen Schiffsrestaurant Drinks genießen, gut essen oder im Shop Geschenke und Souvenirs ergattern. Die Schiffe bieten eine gehobene Ausstattung und einen exzellenten Service. Lassen Sie sich den frischen Seewind um die Nase wehen.

3. Tag Helsinki - Kuopio

Morgens Ankunft in Helsinki, der finnischen Hauptstadt - auch "Tochter der Ostsee" genannt. Sie gilt als eine der lebenswertesten Städte der Welt. Gründe dafür gibt es unzählige: Restaurants, in denen Michelin-Köche lokale Spezialitäten zubereiten, berühmte Sehenswürdigkeiten wie Suomenlinna - eine Festung auf mehreren Inseln erbaut - oder die öffentliche Kultursauna aus dem Jahr 1928. Bei einer Stadtführung lernen Sie die schönsten Ecken der Stadt kennen. Klare Seen und urige Wälder begleiten Sie auf dem Weg nach Kuopio. Die größte Stadt im Saimaa-Seengebiet liegt wunderschön auf einer Halbinsel des Kallavesi-Sees. Weithin sichtbar ist das Wahrzeichen Kuopios, der 150 Meter hohe Berg Puijo. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag Kuopio - Raum Vuokatti

In Richtung Norden passieren Sie Iisalmi. Hier befindet sich ein karelisch-orthodoxes Kulturzentrum, die orthodoxe Kirche des Propheten Elija und ein Museum mit Ikonen und Fresken. Weiter geht es durch einsame und dichte Waldgebiete nach Kaajani. Sehenswert sind unter anderem der Marktplatz mit dem winzigen Rathaus aus Holz sowie die Burgruine, idyllisch gelegen auf der Flussinsel Linnasaari. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag Ausflug mit Bärenbeobachtung

Ein außergewöhnliches Erlebnis steht heute auf dem Programm: Es geht in die finnische Taiga unweit der russischen Grenze. Die Taiga ist ein endloser Wald mit niedrigen Birken und Kiefern soweit das Auge reicht. Sie ist Heimat für Ursus Arctos, den größten Fleischfresser Europas: Bis zu 300 Kilo bringt ein ausgewachsener Braunbär auf die Waage. Für die Urvölker des Nordens ist der Bär ein heiliges Tier. Zudem gilt "der alte Mann", wie die Samen den Bär nennen, als Finnlands Nationaltier. In der Wildnis, heraus aus sicheren Unterständen, können Sie die scheuen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Diesen teilen sich die Bären mit anderen Wildtieren: Wölfe und Vielfraße, aber auch Elche und Rentiere lassen sich von Zeit zu Zeit blicken. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag Husky-Trekking

"Istu" (Sitz!) und "Seis" (Halt!) sind zwei finnische Wörter, die Sie heute bestimmt mehrmals gebrauchen können. In Begleitung eines Huskys unternehmen Sie eine Wanderung durch die finnische Wildnis. Ausgerüstet mit einem Hüftgurt, an dem die Leine für das Hundegeschirr angebracht wird, erkunden Sie mit Ihrem vierbeinigen Begleiter die Taiga. "Husky-Trekking" nennen dies die Finnen. Mit dem Wissen, dass die charakteristische Eigenschaft des Wandergefährten der Spaß am Ziehen ist, lassen sich die rund sieben Kilometer durch fast unberührte Landschaft gut meistern. Genießen Sie die stille Schönheit der Taiga und bringen Sie dabei Ihre Seele in Einklang mit der Natur. Lernen Sie außerdem vieles über die Geschichte des Teer, da die Gegend um Kainuu einst der größte Teer-Hersteller weltweit war und probieren Sie die verschiedenen Teer-Spezialitäten, die zum Snack gereicht werden.

7. Tag Raum Vuokatti - Jyväskylä

Auch die schönste Zeit geht einmal vorbei. Nach ereignisreichen Tagen in der finnischen Wildnis treten Sie mit einzigartigen Eindrücken Ihre Rückreise an. Am Pyhäjärvi-See erreichen Sie die finnische Seenplatte - hier scheinen Festland, eine unüberschaubare Zahl von Inseln und Inselchen und Wasser ineinander überzugehen. In der Universitätsstadt Jyväskylä findet man zahlreiche Gebäude, die von dem berühmten Architekt Alvar Aalto entworfen wurden. Dazu gehört auch das Alvar Aalto Museum, das eine Sammlung seiner Skizzen, Modelle und Möbel zeigt. Vom Aussichtsturm im Park bietet sich ein unendlicher Blick über die Wald- und Seenlandschaft der Umgebung. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8. Tag Jyväskylä - Helsinki - Fähre

Hämeenlinna ist das Tor zur finnischen Seenlandschaft und hier beginnt die bekannte Schiffsroute der Finnischen Silberlinie. Besonders interessant ist die Burg Häme und das Haus (heute ein Museum), in dem der berühmte Komponist Jean Sibelius geboren wurde. Nicht weit entfernt befindet sich die berühmteste finnische Glashütte - Iittala. Hier können Sie den Glasbläsern bei der Arbeit zuschauen, durch das Glasmuseum bummeln und anschließend schöne Glasprodukte kaufen. Weiterfahrt Richtung Helsinki. Am Abend legen Sie mit einem Fährschiff der Finnlines von Helsinki in Richtung Deutschland ab.

9. Tag Seetag - Heimreise

Spät am Abend erreichen Sie Travemünde und reisen mit unvergesslichen Eindrücken Ihrem Heimatort entgegen.

Preise und Termine

01.06.2020 bis 09.06.2020 für ab 1.299,- € pro Person im DZ